logo
Logo: DER PARITÄTISCHE Niedersachsen - Die STEP ist Mitglied des Paritätischen Wohlfahrtsverbands
Logo DQS: Die Qualitätsmanagementsysteme aller Einrichtungen der STEP sind nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Logo deQus: Initiative Qualität in der Suchttherapie deQus

12. SuchtHilfeLauf – Mittwoch 6. Mai 2015

Alle Wetter – Der 12. SuchtHilfeLauf der STEP

Unter der Schirmherrschaft von Umweltminister Stefan Wenzel und mit  unsicherer Wettervorhersage ging der 12. SuchtHilfeLauf am Mittwoch, 6. Mai 2015, an den Start.

Bis zum Startschuss um 18 Uhr, den Schauspielerin Denis M’Baye („Um Himmels Willen“- ARD-Serie) in gekonnter Bond-Girl-Pose gab, zeigte sich die Sonne noch zwischen den Wolken. Eigentlich gutes Laufwetter für die knapp 1.000 Läuferinnen und Läufer, unter denen sich mehr als 250 Schülerinnen und Schüler befanden. Das bunt gemischte Feld aus diversen sozialen Einrichtungen, Firmenlaufgruppen, Schulen, Sportvereinen und vielen Einzelanmeldungen wurde dann aber von starken Windböen und Platzregen begleitet. Musiker Lutz Krajenski kam als schnellster Läufer mit nur 22 Minuten noch trocken ins Ziel. Danach spornte die Trommelgruppe Samba Luna, trotz Wind und Regen, die tapferen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Durchhalten an.

Auch 2015 konnte die STEP mit dem SuchtHilfeLauf einen Beitrag zum Abbau von gesellschaftlichen Ressentiments leisten. Für Betroffene und Unterstützer ist dieser Tag unabhängig von Fähigkeiten, Befinden oder Herkunft ein gemeinsames sportliches Ereignis voller Spaß. Dies zeigte sich ebenfalls im Rahmenprogramm, moderiert von Jan Sedelies (HAZ), in dem Melanie Hagenah von der Justizvollzugsanstalt Hannover eindrucksvoll von der Begeisterung ihrer Laufgruppe erzählte: „Laufen ist eine sinnvolle Abwechslung, auch im Vollzugsalltag“. Über 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 32 Einrichtungen der STEP gestalten jedes Jahr diese Veranstaltung. Stellvertretend für diese gingen sechs STEPler auf die Bühne und erklärten, dass der SuchtHilfeLauf in den 12 Jahren ein liebgewordener Treffpunkt geworden ist. Man freut sich „alte Bekannte“ zu treffen. Die Arbeitsprojekte der STEP fördern diesen kollegialen Austausch mit Bratwürstchen und die Selbsthilfe Gruppe 77 mit Bio Brause. Alle gemeinsam möchten mit dem SuchtHilfeLauf den Zugang zu dem weitreichenden Hilfesystem der STEP aufzuzeigen. www.step-niedersachsen.de

Weiter geht es mit der Welfare – Laufserie, denn der SuchtHilfeLauf der STEP ist nur einer von sieben Laufveranstaltungen. Bis zum 4. Oktober findet die www.welfare-laufserie.de statt. Alle Veranstalter setzen sich für eine gute Sache ein: Hilfe für Kinder mit Behinderungen oder in Armut, Unterstützung für Menschen mit Depressionen oder Mukoviszidose. Rund 3.000 Teilnehmer laufen dafür jährlich mehr als 100.000 Kilometer.

Beim letzten Lauf gibt es eine Tombola. Allen Teilnehmenden, die vier Läufe mithalten konnten, winken tolle Gewinne, wie eine Reise zum Malta Marathon. Den Welfare-Laufpass erhält man kostenlos vor Ort.

Der nächste Suchthilfelauf ist Anfang Mai 2016. Bis dahin, halten Sie sich gesund – Wir freuen uns auf Sie.