logo
Logo: DER PARITÄTISCHE Niedersachsen - Die STEP ist Mitglied des Paritätischen Wohlfahrtsverbands
Logo DQS: Die Qualitätsmanagementsysteme aller Einrichtungen der STEP sind nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Logo deQus: Initiative Qualität in der Suchttherapie deQus

16. SuchtHilfeLauf – Mai 2019

Vielen Dank für Ihre Teilnahme, vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Am Mittwoch, den 22. Mai 2019 sind wieder mehr als 1.000 Menschen gegen Stigmatisierung und für mehr Akzeptanz beim diesjährigen Aufwärmen vor dem LaufSuchtHilfeLauf gestartet.

Unser Moderator Jan „Egge“ Sedelies (HAZ) begrüßte ab 17.00 Uhr alle Läuferinnen und Läufer. Dieses Jahr fand das Rahmenprogramm zur Aktionswoche Alkohol statt. Im Gespräch mit Jan Seddelis hat unsere Kollegin Kirsten Denhardt aus der Drobs Hannover viele spannende Infos und Tipps zum Thema Alkohol gegeben.

Bereits beim Aufwärmen mit Diana Kipke von Gib Dir Zeit – Fitness in Hannover wurde deutlich, wie wichtig es ist an diesem Tag mit einem gemeinsamen Shirt zu starten. So konnte auch beim 16. SuchtHilfeLauf ein Zeichen gesetzt werden für mehr Akzeptanz für Menschen mit Suchtproblemen!

Startschuss von Konstanze Beckedorf und Serdar SarisAlle Läuferinnen und Läufer begrüßte unsere Schirmfrau Konstanze Beckedorf, Sozial- und Sportdezernentin der Landeshauptstadt Hannover:  „Sehr gern repräsentiere ich als Vertreterin der Landeshauptstadt Hannover auch den 16. SuchtHilfeLauf. Mit der Aktion wird ein deutliches Zeichen gesetzt, dass man dem Konsum von Rauschmitteln eine positive Alternative entgegensetzen kann – und dass SuchtHilfe und –prävention nicht in die dunklen Ecken unserer Gesellschaft gehören, sondern uns alle angehen“.

Laufende Gruppe am MaschseePünktlich um 18.00Uhr haben Schirmfrau Konstanze Beckedorf und unser Geschäftsführer Serdar Saris den Startschuss zum 16. SuchtHilfeLauf abgefeuert. Die Strecke führte, wie auch in den vergangenen Jahren, einmal um den Maschsee. 6,31 Kilometer gilt es zu laufen. Das ist machbar und für alle schaffbar – dabei spielte die Zeit keine Rolle!

Der STEP-SuchtHilfeLauf fand erstmals 2004 statt und leistet seitdem jährlich einen wichtigen Beitrag in der Gesundheitsförderung und Prävention. Sucht ist eine Krankheit, unter der Betroffene und auch Angehörige häufig sehr leiden. Dazu möchten wir informieren, aufklären und für mehr Achtsamkeit plädieren. Läuferinnen und Läufer aller Altersgruppen, mit und ohne Suchthintergrund laufen gemeinsam um den Maschsee.
Laufende kommen im Ziel anEin großes Dankeschön geht auch an die hannöverschen Unternehmen die uns mit Sach- und Finanzspenden unterstützt haben. Bei unserer Tombola im Anschluss an den Lauf konnte alle Teilnehmenden wieder unternehmungslustige Preise gewinnen.

 

——————————————————————————————————————————

Übergabe des SuchtHilfeLauf-Shirts 2019 an die Schirmfrau Sozial- und Sportdezernentin Konstanze Beckedorf
Serdar Saris übergibt Lauf-Shirt des SuchtHilfeLaufs an Konstanze Beckedorf

Wir freuen uns über unsere Schirmfrau, die das erste SuchtHilfeLauf-Shirt am 16. Mai 2019 entgegengenommen hat. Damit gab Sie den Startschuss zum 16. SuchtHilfeLauf und lud noch einmal alle Bürgerinnen und Bürger ein, am 16. SuchtHilfeLauf teilzunehmen.

 

——————————————————————————————————————————

Mittwoch, 22. Mai 2019 um 18.00 Uhr heißt es wieder Laufen für mehr Akzeptanz

Neues Jahr, neuer Lauf, gleiches Ziel: Mit dem 16. STEP-SuchtHilfeLauf möchten wir auch in diesem Jahr auf das Krankheitsbild SUCHT aufmerksam machen.

Unser Moderator Jan „Egge“ Sedelies (HAZ) begrüßt ab 17.00 Uhr alle Läuferinnen und Läufer. Gemeinsam starten wir mit einem kleinen Aufwärm-Programm. Der Lauf beginnt um 18.00Uhr.
Die Strecke führt, wie auch in den vergangenen Jahren, einmal um den Maschsee. 6,31 Kilometer gilt es zu laufen. Das ist machbar und für alle schaffbar – dabei spielt die Zeit keine Rolle! Eingeladen sind alle Altersgruppen und Gesellschaftliche Schichten gemeinsam in Hannover ein Zeichen zu setzen.

Viele hannöversche Unternehmen unterstützen uns dabei mit Sach- und Finanzspenden. Bei unserer Tombola wird es wieder unternehmungslustige Preise zu gewinnen geben.

Die STEP arbeitet seit bald 50 Jahren für die Verhinderung, Verringerung und Lösung von Suchtproblemen, für frühe und bestmögliche Hilfen und Therapien. Sie begleitet Menschen in Teilhabeprozessen und bei der Bewältigung des Alltages. In der Jugendhilfe betreut die STEP Kinder und Jugendliche und deren Angehörige. Der SuchtHilfeLauf ist Ausdruck dieser Arbeit. Die STEP freut sich auch in diesem Jahr auf rege Teilnahme und einen Rekord bei der Anzahl der Laufenden.